Wie werde ich Bürgerhelfer und was sind dessen Aufgaben?

Willkommen sind Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahre, die eine sinnvolle Aufgabe suchen und Ihren Mitmenschen verbunden sind. Als Einstieg findet eine Weiterbildung statt, um Sie gut auf die Aufgaben vorzubereiten. Themen sind u.a.

  • Kommunikation mit alten Menschen und pflegenden Angehörigen
  • Basiswissen über Krankheiten und Behinderungen im Alter
  • Ein Einblick in die Erlebniswelt dementer Menschen und Umgang mit diesem Krankheitsbild
  • Grundkenntnisse, um mit Notfällen umzugehen

Anschließend können Sie Menschen bei folgenden Aufgaben unterstützen, selbstverständlich bestimmen Sie selbst, für welche Tätigkeiten Sie sich engagieren wollen:

  • Hilfe beim Einkaufen und im Haushalt
  • Unterstützung bei Betreuung/ Aufsicht/ Freizeitgestaltung mit Gelegenheit zu einem guten Gespräch
  • Fahrdienste mit Begleitung (Arzt, Einkauf, Freizeit)
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten oder dem täglichen „Papierkrieg“
  • Unterstützung bei technischen Fragen

Unsere Aufgabe ist es, für Sie eine passende Einsatzstelle zu finden, die Ihnen Freude bereitet. Wir begleiten und unterstützen Sie fachlich und Sie erhalten eine angemessene Weiterbildung. Regelmäßige Treffen mit dem Team der Ehrenamtlichen dienen dem gegenseitigen Austausch und stärken die Gemeinschaft.

Für Ihre Unterstützung erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung als Ehrenamtler bis zu 250 € im Monat, bzw. 9 € pro Stunde.

Unser Flyer zu Ihrer Information

Hier finden Sie unseren Flyer als herunterladen.