Hausaufgabenheft wirbt für Notinseln

MitMenschen e.V. organisiert Verteilung von 8.000 Gratis-Exemplaren

Presseinformation

 

Hausaufgabenheft wirbt für Notinseln

MitMenschen e.V. organisiert Verteilung von 8.000 Gratis-Exemplaren

 

Erfurt, den 11.07.2013. – Mit einem kostenlosen Hausaufgabenheft wollen der MitMenschen e.V. und die Stiftung Hänsel und Gretel die Notinseln noch bekannter machen. Seit 2006 gibt es diese Fluchtpunkte in unserer Stadt, in denen Kinder Schutz finden können, wenn sie sich von Gleichaltrigen oder Erwachsenen bedroht fühlen oder sich verlaufen haben. Das können Geschäfte sein, Hotels oder öffentliche Institutionen – wichtig ist, dass sie ebenerdig erreichbar und dann geöffnet sind, wenn Kinder sie brauchen könnten. Koordiniert wird das Projekt vom Kinder- und Jugendschutzdienst „Hautnah“.

 

Inzwischen gibt es mehr als 500 Notinseln in Erfurt, so dass ein flächendeckendes Netz zur Verfügung steht. Zusätzlich hat die EVAG sämtliche Stadtbahnen und Stadtbusse zu Notinseln gemacht. „Für dieses Hilfenetz möchten wir bei den Kindern werben“, erklärt Frank Warnecke, Vorsitzender des MitMenschen e.V. Deshalb wurde extra für unsere Stadt ein Hausaufgabenheft aufgelegt, das neben den üblichen Spalten zum Eintragen auch umfassende Informationen zum Notinsel-Projekt enthält. Das Heft wurde in einer Auflage von 8.000 Exemplaren hergestellt und ist ab sofort an verschiedenen Stellen in der Stadt kostenlos erhältlich, beispielsweise in der Buchhandlung Peterknecht und im Jobcenter.

 

„Das Heft ist eine sehr gute Ergänzung zur Präventionsarbeit des Kinder- und Jugendschutzdienstes“, betont Frank Warnecke. Durch die Notinseln werde zudem die Öffentlichkeit für den Kinderschutz sensibilisiert. Die ganz schweren Fälle seien in ihnen zwar noch nicht aufgetreten – aber das sei letztlich auch positiv. Dafür konnte schon bei vielen kleineren Gelegenheiten schnelle Hilfe organisiert werden, etwa bei verlorenen Schlüsseln oder Zeugnisangst.

www.notinsel.de

 

Kontakt:

Kinder- und Jugendschutzdienst „Hautnah“

Manuela Liebsch-Brück

hautnah(at)mmev.de – Tel. (0361) 7360124

Unsere Sponsoren und Unterstützer